Die 12 Schüssler-Salze sind als Begleit-Therapie vielseitig einsetzbar :

 

Die Schüssler Mineralstoff Therapie ist benannt nach dem Mediziner Dr. Schüssler (1821-1898).

 

Er untersuchte die Faktoren, die die Zellen gesund und leistungsfähig halten und kam zu der Feststellung, dass jede Körperzelle einen bestimmten Bedarf an sehr fein aufbereiteten Nährstoffen braucht um funktionsfähig zu sein.

 

Diese Nährstoffe bezeichnet man als Mineralstoffe und Spurenelemente.

Haben die Zellen einen Mangel an lebensnotwendigen Nährstoffen so hat dies nachteilige Folgen für die Leistung der Körperzellen.

 

Die einwandfreie Funktion dieser Zellen sind die Grundvorraussetzung für unsere Gesundheit.
Dr.Schüssler folgerte, dass Krankheiten u.a. durch einen Mangel an bestimmten lebensnotwendigen Mineralstoffen entstehen.

 

Dr. Schüssler praktizierte ausschließlich und mit großem Erflog seine neue Heilmethode die er "Biochemie" nannte.

 



 

Nr. 1 Calcium fluoratum – D12

Stützt und kräftigt Bindegewebe, Knochen und Haut.
Merksatz "Macht Hartes weich und elastisch, Weiches fest und elastisch."
Bänderschwäche, Hämorrhoiden, Krampfadern, Gelenkbeschwerden.

Nr. 2 Calcium phosphoricum D6

Wirkt regulierend auf die Zellen (Energiebereitstellung und Verbrauch) – u.a. auch auf Knochenaufbau, wichtigstes Aufbau und -Kräftigungsmittel (nach Erkrankungen), Osteoporose, aber auch bei Allergien,
Wirkt regulierend auch bei Kindern die ihre Kräfte nicht dosieren (also zeitweise
überaktiv und im nächsten Moment erschöpft sind)

Nr. 3. Ferrum phosphoricum D12

Wichtigstes Mittel für alle beginnenden Entzündungen
Hals/Rachen/Ohrentzündungen, jedoch nur im Anfangsstadium und bei Fieber bis 38,5 Grad. Aber auch bei allen anderen entzündlichen Erscheinungen.

Nr. 4.Kalium chloratum D6

Mittel für zweite Entzündungsstadium – also wenn sich Sekrete bilden (weißl./grau und zäh).
Katarrhe, verklebte Augen, Bronchitis mit beginnender Schleimbildung.

Nr. 5 Kalium phosphoricum D6

Energieerhaltungsmittel vor allem für das Nervensystem
Erschöpfungszustände, nervöse Herzbeschwerden, Ermüdungserscheinungen, Muskelschwäche, Muskelzuckungen (evtl. kombiniert mit Nr. 7 )

Nr. 6 Kalium sulfuricum D6

Mittel für das dritte Entzündungsstadium
Chronisch Schleimhautkatarrhe, Schleim ist gelblich/grünlich. Sitzt fest ,
Bronchien: Rasselgeräusche, Augen verklebt mit gelbl. Krusten,
Kalium sulfuricum wirkt entgiftend auch bei Leber und Galleproblemen.

Nr. 7.Magnesium phosphoricum D6

Hauptmittel bei allem Krampfzuständen/Schmerzzuständen
Muskelkrämpfen, Kopfschmerzen, Migräne, Kolliken und Krämpfe beim prämenstruellen Syndrom,

Nr. 8 Natrium chloratum D6

Reguliert Wasserhaushalt
Fließschnupfen, trockener Husten, Erbrechen, zu rascher Stoffwechsel, Durchfall, Verstopfung. Bluthochdruck, Hauterkrankungen auch als Salbe.

Nr. 9 Natrium phosphoricum D6

Wichtiges Stoffwechselmittel . hält Säuren in Lösung
Bei Trias, Gicht, Diabetes, Blutfette ( Fettstoffwechselstörung), begleitend bei Diabetes und Adipositas.
Zur Entgiftung – unreine glänzende Haut

Nr. 10 Natrium Sulfuricum D6

Entschlackungsmittel- hilft bei der Ausscheidung von allem Überflüssigem Cellulite, Adipositas
Fördert den Klärstrom – ebenfalls entgiftend , regt Ausscheidungsorgane an,
regt Leber und Gallenfunktion an, auch bei Gelenkbeschwerden, Gicht, Rheuma,
Haut, Neurodermitis

Nr. 11 Silicea D 12

Wichtiges Hautaufbaumittel, wirkt vor allem auf Haut und Schleimhaut, gibt dem Gewebe Kraft und Feuchtigkeit.
Schleimhaut/Rachenentzündungen, trockene Haut, schlecht heilende Wunden Ulcus cruris, chron. Hautentzündungen oder als allgemeines Schönheitsmittel

Nr. 12 Calcium sulfuricum D6

Lymphputzmittel- fördert Abfluss
bewährt bei Mittelohrentzündungen, eitrigen Mandelentzündungen, eitrigen Nasennebenhöhlenentzündungen, Abzessen.