Hautverjüngung

Wie funktioniert es?

 
Die IPL-Xenonlicht-Technoogie bietet eine gute Behandlungsmöglichkeit, das Hautbild nachhaltig zu verbessern. Durch die Impulse werden die Fibroblasten in der Dermis gezielt erwärmt und dadurch angeregt, verstärkt neues Kollagen und Elastin zu bilden.
Die Effekte sind schon nach der zweiten Behandlung sichtbar.
Eine Wiederholungsbehandlung ist normalerweise nach drei bis sechs Monaten erforderlich.
 

Anwendungsgebiete – was wird behandelt?

 
  • Strukturelle Änderungen der Haut und der Oberhaut – (feine, oberflächliche)
  • Falten
  • Erweiterte Poren
  • Änderungen der Hautelastizität, die als gerötete und faltige Haut bezeichnet werden. Anwendungsareale können hierbei das Gesicht, der Hals, das Dekolleté oder die Hände sein.
 

Wie viele Behandlungen sind nötig?

 
In der Regel 5 Behandlungen, im Abstand von 4 Wochen.
 

 

 

 

Weitere Informationen auf unserer ledermis Partnerseite:

Hautverjüngung